JoomlaTemplates.me by iPage Reviews
  • Auch in Zeiten von Corona setzen wir uns für die elterlichen Belange ein...

Danke

Liebe Eltern, liebe Erzieher,

Wir wollen an dieser Stelle kurz unseren Dank an alle Erzieher ausdrücken. Insbesondere gilt dieser den Erziehern in den Einrichtungen mit Notgruppen, welche unter einem erhöhten Risiko selbst zu erkranken, ihren maßgeblichen Beitrag leisten, uns als Gesellschaft durch diese kritische Zeit zu bringen.

Auch wenn dies im ansonsten hektischen Alltag manchmal eventuell untergeht, sind wir ihnen allen für die tägliche Betreuung unserer Liebsten dankbar.

Seien sie versichert, dass uns dies wahrscheinlich zu keiner Zeit bewusster ist, als in diesen Tagen und Wochen, wo wir ihre Einsicht, Geduld, Kreativität und ihren liebevollen Umgang mit unseren Kindern schmerzlichst vermissen.

Kommen sie Gesund durch die vor uns allen liegende Zeit. Wir und unsere Kinder freuen uns sie nach Öffnung der Kindergärten wieder zu sehen.

Ihr GEB-Team

Kita-Schließung wegen Corona-Vorbeugung

Zitat von Spiegel.de

"14:34 Uhr: Drei weitere Bundesländer gaben bekannt, wegen der Corona-Krise ihre Schulen zu schließen. In Baden-Württemberg gilt dies ab Dienstag für alle Schulen und Kindertagesstätten bis zum Ende der Osterferien. Das teilte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) mit."

Wie bereits erwähnt finden sich die aktuellen Informationen für die Situation in Ulm auf www.ulm.de.

Nach unseren Informationen ist eine Task-Force mit dem Thema befasst und wird auch über das ob/wo/wie Notgruppen eingerichtet werden können beraten.

Neue Vorsitzende für 2019 gewählt

Wie ja bereits in der Presse zu lesen war, hat Nadja Thoms aus persönlichen Gründen den Vorsitz des Gesamtelternbeirats der Ulmer Kindertagesstätten und Horte (GEB) niedergelegt. Nach der Vollversammlung Ende November hat sich der neu gewählte Vorstand in der ersten konstituierenden Sitzung in der letzten Woche einen neuen Vorsitz gewählt und weitere wichtige Ämter vergeben.

Als neuer Vorsitzender wurde Sebastian Wiese gewählt. Der dreifache Vater arbeitet als Naturwissenschaftler an der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm und ist im dritten Jahr Mitglied des Vorstands des GEB.

Als zweiter Vorsitzender wurde im zweiten Jahr Carsten-Olaf Müller wiedergewählt. Der selbstständige Physiotherapeut und Vater von vier Kindern vertritt ebenfalls im dritten Jahr die Interessen Ulmer Eltern im GEB.

Den Vorsitz des GEB Ulm komplettiert Anna-Katinka Bracher, die 35-jährige Mutter eines 7j-ährigen Sohnes und einer 4-jährigen Tochter ist seit einem Jahr im GEB. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Uniklinikum Ulm.

In der gleichen Sitzung wurden zudem die Themen für das kommende Jahr besprochen. Der neue Vorstand will hier an die Arbeit der vergangenen Jahre anknüpfen. Dies ist insbesondere der Einsatz für eine signifikante finanzielle Entlastung der Eltern bei den Kita-Gebühren. Zudem soll durch die Umsetzung der in der Arbeitsgruppe Kita-Portal Plus der Stadt Ulm gefassten Maßnahmen eine gerechte und transparente Vergabe der Kita-Plätze erreicht werden.

Neben diesen bereits umfassenden Themen will der GEB sich im kommenden Jahr zudem mit der Unterstützung der Inklusion und Integration beschäftigen, den Kita-Ausbau begleiten und die Qualität der sanitären Einrichtungen in den Kitas überprüfen.

Nadja Thoms gibt den Vorsitz ab

Nach 5 Jahren Mitgliedschaft und 2 Jahren Vorsitz wird Nadja Thoms zum neuen Kita-Jahr den GEB aus privaten Gründen verlassen.

Nadja, wir bedanken uns ganz herzlich bei Dir für Deine so engagierte, herzliche und offene Art, unser Team in den letzten beiden Jahren durch herausfordernde Aufgaben zu führen. Du hast uns inspiriert, motiviert und es geschafft, den GEB als kompetenten und präsenten Ansprechpartner in der Kommunalpolitik weiter zu etablieren. Dabei hast Du stets souverän den nicht einfachen Spagat hinbekommen, dass wir auf demokratische Weise die  unterschiedlichen Interessen der von uns vertretenden Eltern wahren und zusammenführen konnten.

Mit Dir konnten wir vieles voranbringen, darunter ragen folgende Punkte sicherlich heraus:

  • Das neue Kita-Portal, für das der GEB maßgeblich das Konzept geprägt hat, geht im kommenden Jahr in die Anwendung. Damit wird es sehr vielen Eltern eine deutliche Erleichterung sein, in Ulm einen Kita-Platz zu finden und nachvollziehen zu können, wie die Platzvergabe genau geregelt ist.
  • Unser stetiger Einsatz für eine Reduzierung der finanziellen Belastung der Ulmer Eltern, welchen wir durch unseren Beitritt zur Initiative „Gebührenfreie Kitas“ jetzt nochmal untermauert haben.
  • Mit unserer Elternbefragung und Podiumsdiskussion im Frühjahr 2019 konnten wir die Ulmer Kommunalpolitiker mit repräsentativen Daten für wichtige Themen der Kita-Eltern sensibilisieren und im „O-Ton“ Anliegen und Probleme weitergeben, die vielen auf den Nägeln brennen (Bsp. Gebühren, Flexibilität der Betreuungszeiten oder zentrale Faktoren beim Kita-Ausbau).

Nicht zuletzt durch dein unermüdliches Vorbild, waren wir manchmal selbst erstaunt, was im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit beim GEB mit so tollen Leuten alles möglich ist.

Vielen Dank für Dein Engagement! Alles Gute für Deinen weiteren Weg.

Du magst den GEB verlassen, unsere Herzen als Freundin jedoch nicht.

Dein GEB-Team